Stress, kann zu einer Blockade führen,  die eine Kommunikationsstörung zwischen verschiedenen Bereichen im Gehirn bewirken kann. Die Folge davon können Lernstörungen sein.

Im Rahmen einer Sitzung in der Lernberatung, werden die Ursachen der Lernblockade mit Hilfe des kinesiologischen  Muskeltests, punktgenau, aufgespürt. Anhand verschiedener Übungen wird Stress abgebaut, die Gehirnvernetzung wird dadurch gestärkt, und somit die Blockade gelöst.

Jede Sitzung ist eine in sich abgeschlossene Einheit.

Je nach Ausprägung der bestehenden Blockade, können 1 – 5 Sitzungen erforderlich sein.

In der Regel liegen ca. 3 – 6 Wochen zwischen den Sitzungen.